Referenten 2017

Prof. Dr. Matthias Augustin
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Direktor, Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie & bei Pflegeberufen und Ärztlicher Leiter des Universitären Comprehensive Wound Center (CWC)
Hamburg



Prof. Dr. Sandra Bachmann
Hochschule für Gesundheit,
Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften

Professorin für Pflege mit dem Schwerpunkt Kinderkrankenpflege
Bochum



Clazina Bahlmann
Klinikum Oldenburg AöR
Onkologische Tagesklinik
Cloppenburg



Prof. Dr. Katrin Balzer
Sektion für Forschung und Lehre in der Pflege
Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Lübeck



Dr. Heike Baranzke
Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften
Bergische Universität Wuppertal
Essen



Andreas Baumeister, M.A.
Abteilung Qualifikations- und Curriculumforschung
Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP)
Universität Bremen

M.A. Public Health / Pflegewissenschaft, Gesundheits- und Krankenpfleger mit Weiterbildungen „Krankenpfleger für Psychiatrie“ (DKG) sowie „Praxisanleiter für Pflegeberufe“ (DBfK). Freiberuflicher Dozent und Hochschullehrbeauftragter.
Bremen



Elisabeth Beikirch
(Jahrgang 1952) gelernte Kinderkrankenschwester, Studium Pflegemanagement, freiberufliche Pflegeexpertin. Zwölf Jahre Referentin für Pflege- und Berufe in der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales im Land Berlin. Durchgeführte Projekte: Entwicklung Häuslicher Kinderkrankenpflege, bundesweites Modellvorhaben zur Entwicklung von interdisziplinären Qualitätsniveaus der BUKO-QS e.V. im Auftrag des BMFSFJ, konzeptioneller Aufbau des Start-Up Unternehmens COMPASS Private Pflegeberatung GmbH der PKV. Unabhängige Ombudsfrau für die Entbürokratisierung der Pflege beim BMG. Derzeit fachliche Leitung des Projektbüros Ein-STEP c/o IGES Institut GmbH, bundesweite Implementierungsstrategie zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation im Auftrag des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung.
Berlin



Birte Berger-Höger, MEd
Gesundheitswissenschaft
Universität Hamburg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte in der Fachwissenschaft Gesundheit, Master of Education Lehramt Berufliche Schulen (MEd)
Hamburg



Prof. Christel Bienstein
Aufbau und Leitung Department für Pflegewissenschaft, Fakultät für Gesundheit, Universität Witten/Herdecke
Witten



Dr. Tanja Bratan
Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung
Karlsruhe



Melina Cakit
DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus gemeinnützige GmbH

Absolventin des Pflegestudiengangs der Universität Bremen
Bremen



Christoph Cavazzini
Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE),
Standort Witten
Witten



Dr. Michael Coors
Zentrum für Gesundheitsethik (ZfG)
an der Evangelischen Akademie Loccum
Hannover



Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck
Wissenschaftsschwerpunkt Gesundheitswissenschaften
Abteilung Qualifikations- und Curriculumforschung
Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP)
Universität Bremen
Bremen



Dr. Heiner Friesacher
Convivo Holding GmbH,
Convivo Unternehmensgruppe

Pflegewissenschaftler und Dipl. Berufspädagoge, Dr. phil,
Freier Dozent, Autor, Herausgeber. Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen
Gast- bzw. Vertretungsprofessur für Pflegewissenschaft an der Alice Salomon Hochschule Berlin und der Universität Bremen von 2006 – 2009.
Arbeitsschwerpunkte: Wissenschaftstheorie und theoretische Grundlagen pflegerischen Handelns, Ethik und Sozialphilosophie, Professions- und Qualitätsentwicklung.
Bremen



Jörn Gattermann, Dipl.-Berufspäd.
Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung (IBF),
Klinikum Bremen-Mitte

Krankenpfleger, Diplom-Berufspädagoge (Pflegewissenschaft)
Berater für Ethik im Gesundheitswesen
Leiter der Weiterbildung „Fachpflege für Onkologie“ und von Palliative Care Lehrgängen
Stellvertretender Vorsitzender des Klinischen Ethik Komitees (KEK) am Klinikum Bremen-Mitte
Bremen



Grit Genster
Bereich Gesundheitspolitik
ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Berlin



Veronika Gerber
Initiative Chronische Wunden e.V.

Schulung und Beratung im Wundmanagement,
Pflegepädagogin, Wundexpertin
1. Vorsitzende der Initiative Chronische Wunden e.V.
Freiberufliche Tätigkeit, Schulung und Beratung im Wundmanagement
Aufbau integrierter Versorgungsstrukturen für Chronische Wunden
Spelle



Dr. Mayank Kumar Golpelwar
School of International Business
Hochschule Bremen
Bremen



Thomas Greiner
Arbeitgeberverband Pflege e.V.
Präsident
Berlin



Volker Gussmann
Nursing Consulting für Einrichtungen der stationären Altenhilfe (NCESA)

Leiter der NCESA
Krankenpfleger
Lehrer für Pflegeberufe
Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Kompetenznetz Pflege und Pharmakotherapie der FH-Fulda
Aschaffenburg



Prof. Dr. Jürgen Härlein
Studiengang Health: Angewandte Pflegewissenschaften
Evangelische Hochschule Nürnberg
Nürnberg



Steffen Heinrich, MSc.
Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE),
Standort Witten
Witten



Dr. Claus Heislbetz
Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.
München



Pascale Hilberger-Kirlum
Schwesternschaft München vom BRK e.V.

Referentin der Vorstandsvorsitzenden des Bayerischen Landespflegerats
München



Dr. Bernhard Holle
Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE),
Standort Witten
Witten



Jan Jansen, Dipl.-Psychologe
Praxis für Systemische Beratung
www.systemische-beratung-bremen.com
Bremen



Hedwig Jeiler, Dipl. Pflegemanagerin
Pflegedienstleitung
Universitätsklinikum Münster

Seit 2014 besteht die Arbeitsgruppe der Pflegedirektion am Universitätsklinikum Münster zur Bearbeitung und Begleitung des Traineeprogramms Pflege B.Sc. Die ersten Studierenden der Pflege wurden 2015 mit Projekten in der direkten Pflege betreut.
Münster



Antje Kehrbach
Die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz
Bremen



RA Ulrike Kempchen
Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen e.v. (BIVA)
Rechtsanwältin
Bonn



Gerlinde Klimasch, Dipl. Berufspäd. Pflegewissenschaft
Bremen



Andreas Kocks, BScN, MScN
Universitätsklinikum Bonn - AöR -

(Krankenpfleger, BScN, MScN) Pflegewissenschaftler am Universitätsklinikum Bonn, Sprecher des Netzwerkes Pflegeforschung an Universitätskliniken des VPU, Mitglied im Verein für Patienten- und Familienedukation und Mittentwickler der „Wittener Werkzeuge“, Leiter des BMBF geförderten Teilprojektes empcCARE am Standort Bonn
Bonn



Prof. Dr. Benjamin Kühme
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Pflegewissenschaft
Hochschule Osnabrück

Von 2012-2015 Hochschullehrer und Professor für angewandte Pflege an der Mathias Hochschule Rheine mit dem Arbeitsschwerpunkt der curricularen Entwicklung und Koordination eines primärqualifizierenden Pflegestudiengangs, der im Rahmen der nordrhein-westfälischen Modellstudiengänge erprobt und evaluiert wurde. Neben den pflegedidaktischen und pflegewissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkten, die sich aus der Gestaltung akademischer Pflegeausbildung ergeben, stellen die Erforschung von Bildungsmustern und Identitätsbildungsprozessen in der betrieblichen und akademischen Pflegeausbildung weitere Forschungsschwerpunkte dar. Seit 2015 ist er Professor für Pflegewissenschaft und Studiengangsbeauftragter für den primärqualifizierenden Studiengang Pflege dual an der Hochschule Osnabrück.
Osnabrück



Alexander Künzel
Bremer Heimstiftung

Alexander Künzel ist seit 1989 Vorsitzender des Vorstands bei der Bremer Heimstiftung. Er ist gelernter Bankkaufmann und Tageszeitungsredakteur und studierte in Hamburg evangelische Theologie. Alexander Künzel ist u.a. Sprecher des Projekts SONG (Soziales Neu gestalten), Kurator des Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA), Vorsitzender Kuratorium Herrnhuter Diakonie und Mitglied im Aufsichtsrat der Sparkasse Bremen AG.
Bremen



PD Dr. Gero Langer
Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Halle (Saale)



Reinhard Leopold
HEIM-MITWIRKUNG
Unabhängige Selbsthilfe-Initiative für Pflegebetroffene
Bremen



Angelika Maase, Dipl. Pflegewirtin
Klinikenpflegedienstleitung
Universitätsklinikum Münster

Seit 2014 besteht die Arbeitsgruppe der Pflegedirektion am Universitätsklinikum Münster zur Bearbeitung und Begleitung des Traineeprogramms Pflege B.Sc. Die ersten Studierenden der Pflege wurden 2015 mit Projekten in der direkten Pflege betreut.
Münster



Dr. Markus Mai
Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz
Mainz

Dr. rer. cur. Markus Mai ist gelernter Krankenpfleger und Pflegewissenschaftler. Er verantwortet seit 2017 das Feld „Gesundheits- und Sozialpolitik“ der Barmherzigen Brüder Trier (BBT- Gruppe). Daneben hat er die Leitung des Fachbereichs Gesundheitsdienste (Pflege) in der Zentrale der BBT-Gruppe inne. Zuvor war Dr. Mai als stellvertretender Pflegedirektor im Brüderkrankenhaus Trier tätig. Er war Vorsitzender des Ausschusses zur Errichtung der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz (Gründungsausschuss) und ist 2016 von der Vertreterversammlung der rheinland-pfälzischen Landespflegekammer zum ersten Präsidenten einer Pflegekammer in Deutschland gewählt worden.



Sandra Mantz
Leiterin der SprachGUT® Akademie, Gesprächstherapeutin, Sprachkompetenztrainerin, Fachbuchautorin
Großwallstadt

„In der Sprache liegt Macht und Kraft.
Sie ist ein Schlüssel für Geist und Herz und findet
ihren Ausdruck in Gedanken, Worten und Handlungen.
Sprich, damit ich dich sehe, Profi!“



Marita Mauritz
Gesundheits- und Krankenpflgerin
ehem. Vorstandsvorsitzende des DBfK Nordwest
Wremen



Marion Mecklenborg
Brustzentrum
Krankenhaus St. Joseph-Stift
Bremen



Iris Meyenburg-Altwarg, Dipl.-Pflegewirtin
Medizinische Hochschule Hannover

Geschäftsführung Pflege,
Leitung der Bildungsakademie Pflege
Präsidentin der ENDA,
Vorsitzende der Gründungskonferenz der Pflegekammer Niedersachsen
Hannover



Ricarda Möller
Pflegewissenschaft
Universität Bremen

Gesundheits- und Krankenpflegerin seit April 2016
Studentin Pflegewissenschaft seit April 2014 (Duales Studienprogramm),
ehrenamtliche Ag Koordinatorin der Junge Pflege Ag des DBfK Nordwest seit April 2016, aktives Mitglied seit 2014
Bremen



Dr. Karl-Christian Münter
Gemeinschaftspraxis Bramfeld
Akademische Lehrpraxis der Universität Hamburg
Initiative Chronische Wunden e.V.
Hamburg



Sabine Muths
Institut für Public Health und Pflegeforschung
Universität Bremen

Lehrerin SII, bF Pflegewissenschaft, seit 2003 am IPP Bremen, Abt. 4 (Qualifikationsforschung), nach langjähriger Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung von Pflegenden jetzt in Projekten zur Curriculumentwicklung und Implementierung neuer Lehr-/Lernformen an Pflege- und Gesundheitsschulen unter anderem im Rahmen des Projekts „Entwicklung eines Mustercurriculums‚ Kommunikative Kompetenz in der Pflege‘“
Bremen



Carola Neugebohren
Palliativnetz Travebogen
Lübeck



Jens Oestreich
Bremer Krankenpflegeschule der freigemeinnützigen Krankenhäuser e.V.

Pflegepädagoge (FH), MA Personalentwicklung, Krankenpfleger
Jg. 1973
stellv. Schulleitung s. 2006
Begleitung der beiden Schulversuche „Gesundheits- und Krankenpflegehilfe (generalistische Ausrichtung)“ für die Bremer Krankenpflegeschule e.V. in Kooperation mit der Altenpflegeschule der Wirtschafts- und Sozialakademie
Bremen



Claudia Oetting-Roß, Dipl. Berufspädagogin
Fachbereich Gesundheit,
Fachhochschule Münster

Dipl. Berufspädagogin (FH), Kinderkrankenschwester, seit Januar 2016 Nachwuchsprofessorin für Klinische Pflegeforschung an der FH Münster. Nach dem Studium der Pflegepädagogik war sie als Lehrerin und Dozentin sowie als Redakteurin tätig. Neben ihrer wissenschaftlichen Mitarbeit im BMBF-geförderten Forschungskolleg "FamiLe“ (2012 bis 2015) war sie zudem als wiss. Mitarbeiterin der Hochschule Osnabrück an der Entwicklung des Qualitätsrahmens für Beratung in der Pflege beteiligt. Seit 2012 ist sie Doktorandin der Universität Witten/Herdecke.
Münster



Prof. Dr. Katharina Oleksiw
Gesundheits- und Pflegemanagement,
Fachhochschule Kärnten
Feldkirchen (A)



Werner Oymann, Dipl. Berufspädagoge M.A.
Kranken- und Kinderkrankenpflegeschule
Universitätsklinikum Münster

Seit 2014 besteht die Arbeitsgruppe der Pflegedirektion am Universitätsklinikum Münster zur Bearbeitung und Begleitung des Traineeprogramms Pflege B.Sc. Die ersten Studierenden der Pflege wurden 2015 mit Projekten in der direkten Pflege betreut.
Münster



Sebastian Partsch, M.A.
Institut für Public Health und Pflegeforschung
Universität Bremen

Dipl. Berufspädagoge, MPH
Gesundheits- und Krankenpfleger
seit 05/2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen, Abteilung Qualifikations- und Curriculumforschung im Projekt „Entwicklung eines Mustercurriculums‚ Kommunikative Kompetenz in der Pflege‘“
Bremen



Wolfgang Reiter
Hospizhilfe Bremen e.V.
Bremen



Christin Richter
Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Halle



Claudia Ringelhan, MSc
Institut für Public Health und Pflegeforschung
Universität Bremen
Bremen



Prof. Dr. Martina Roes
Sprecherin Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE/Witten)
Leitung der AG "Implementierungs- und Disseminationsforschung" am DZNE/Witten
Professorin für Nursing Science und Healthcare Research an der Universität Witten/Herdecke
Mitglied u.a. i, Lenkungsausschuss des Deutschen Netzwerkes für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP)
Für den Deutschen Pflegerat (DPR) in u.a. der AG des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), IQWiG
Für die DRK Schwesternschaft im Deutschen Bildungsrat (DBR)
Witten



Sonja Schäfer
Klinikum Bremen-Mitte

Organspendebeauftragte Bremen/Bremerhaven
Palliative Care Fachkraft
Beraterin für Ethik im Gesundheitswesen
Bremen



Prof. Dr. Wilfried Schlüter
Fakultät Gesundheits- und Pflegewissenschaften
Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ)
Bremen



Dr. Martina Schmidhuber
Institut für Geschichte und Ethik der Medizin
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Erlangen



Simone Schnase
taz Verlags und Vertriebs GmbH
Lokalredaktion Bremen

Jahrgang 1971, arbeitet seit April 2012 als Redakteurin für taz bremen und taz nord. Hat davor erst in Osnabrück und dann im Emsland fürs Radio gesprochen und gebloggt sowie für die Magazine „Stadtblatt“ und „Emskopp“ geschrieben. Erhielt 2012 den zweiten Alternativen Medienpreis für den Emskopp-Beitrag „Die Emslandlager und ihre Folgen – eine Geschichte von 1933 bis in die Gegenwart“
Bremen



Hans Peter Schneider
MESSE BREMEN & ÖVB-Arena,
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Geschäftsführer
Bremen



Stefanie Schniering, Dipl. Pflegewirtin
Abteilung Qualifikations- und Curriculumforschung
Institut für Public Health und Pflegeforschung
Universität Bremen

Promotionsstipendiatin im Forschungsschwerpunkt Dimensionen der Sorge
Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
Bremen



Ministerialdirigent Dr. Martin Schölkopf
Bundesministerium für Gesundheit

Leiter Unterabteilung Pflegesicherung
Berlin



Prof. Dr. Michael Schulz
Lehrstuhl Psychiatrische Pflege
Fachhochschule der Diakonie
Bielefeld



Cora Schulze
Palliative-Care-Team-Ostfriesland GmbH
Leer



Sandra Schumacher
Haus St. Antonius - Zentrum für Menschen mit Demenz
Caritasverband Paderborn e.V.

Leitung der spezialisierten Kurzzeitpflege für Menschen mit Demenz
Paderborn



Dr. Tanja Segmüller, MScN
Department of Community Health
Hochschule für Gesundheit
University of Applied Sciences

Pflegewissenschaftlerin (MScN, BScN), Krankenschwester, Hochschule für Gesundheit, Bochum, Vertretungsprofessorin für das Fach Alterswissenschaften an der Universität Witten/Herdecke; Arbeitsschwerpunkte: Pflegende Angehörige (u.a. Unterstützungskonzepte im Quartier), Gesundheits-versorgung älterer u. pflegebedürftiger Menschen, Patientenedukation
Bochum



Kathrin Seibert
Institut für Public Health und Pflegeforschung, Universität Bremen
Bremen



Monika Skibicki
Präsidentin des Fördervereines zur Gründung einer Pflegekammer in
Niedersachsen e.V.
Pflegemanagement (FH)

Gesundheits- und Krankenpflegerin
Pflegedirektorin a.D.
1. Stellvertreterin der Gründungskonferenz Pflegekammer Niedersachsen
Schortens



Dr. Barbara Springer
mhp-Verlag GmbH
Wiesbaden



Susanne Sünderkamp, Dipl. Pflegewirtin (FH)
Doktorandin am SOCIUM, Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik, Universität Bremen
Qualitätsmanagementbeauftragte bei den Stationären Seniorendiensten der Diakonie Münster
Bremen



Sabrina Umlandt-Korsch
Unternehmensberatung
Wennigsen am Deister



Dr. Monika Urban
Institut für Public Health und Pflegeforschung
Universität Bremen
Bremen



Otmar Willi Weber
Radio Bremen
Nordwestradio
Bremen



Jann Wegner, Pflegepäd. (FH), MA
Bremer Krankenpflegeschule e.V.

Pflegepädagoge (Dipl.), Lehrer Sek. II BF Pflege und Politik, Krankenpfleger
Jg. 1967
Klassenleitung in zwei Schulversuchen „Gesundheits- und Krankenpflegehilfe (generalistische Ausrichtung)“ für die Bremer Krankenpflegeschule e.V. in Kooperation mit der Altenpflegeschule der Wirtschafts- und Sozialakademie
Bremen



Sandra Weidlich
Klinik für HNO- und Augenheilkunde
Universitätsklinikum Freiburg
Freiburg



Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerates e.V.
Deutscher Pflegerat e.V. - DPR
Berlin



Ingrid Wörner
Fachwirtin für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK)
Gesundheitsberaterin
Bremen



Prof. Dr. Karin Wolf-Ostermann
Pflegewissenschaftliche Versorgungsforschung,
Institut für Public Health und Pflegeforschung,
Universität Bremen
Bremen



Gudrun Zimmermann
Schnittstelle Kulturen
Bremen